Ein plötzlich auftretender Durchfall bei Ihrem Tier kann mehre Gründe haben:

  • Die Tiere haben beim Spaziergang oder Freigang etwas gefressen oder Wasser getrunken das mit Bakterien, Viren oder Giftstoffen belastet war. Im Frühjahr und Sommer sind diese oft Dünne- oder Spritzmittel. Im Winter ist es oft das Eis oder der Schnee, in dem sich Giftstoffe befinden.
  • Befall mit Parasiten (meist Würmern oder Giardien).
  • Erkrankung der inneren Organe oder eine Störung im Verdauungssystem.
  • Falsche oder zu schnelle Umstellung der Ernährung von minderwertigem Futter zu hochwertigem, artgerechtem Futter.

Bitte bei stark blutigem Durchfall sofort den Tierarzt aufsuchen, denn es könnte sich um eine Vergiftung handeln. Hier zählt jede Minute! Siehe Blogeintrag über Vergiftungen.

Empfehlung: Legen Sie einen Fastentag ein, damit sich der Darm erholen kann. Danach können Sie das Futter – wenn Ihre Katze bzw. Ihr Hund es mag – mit Hüttenkäse und / oder Flocken mischen. Wenn der Durchfall sich legt, war es ein einmaliges Problem aufgrund einer Magenverstimmung unbekannter Ursache.

Sollte dies jedoch nicht helfen, empfiehlt sich eine Kot- und Blutuntersuchung beim Tierarzt. Dadurch können Parasiten, Bakterien und Viren erkannt werden. Der Tierarzt wird Ihnen die jeweils passende Medizin verschreiben.